Alicia Vikander: Deshalb fand sie ihre Rolle in 'The Light Between Oceans' beängstigend

Alicia Vikander: Diese Rolle war eine echte Herausforderung
Alicia Vikander © Cover Media, CoverMedia
- Anzeige -

'The Light Between Oceans'

Alicia Vikander (27) fand ihre Rolle in 'The Light Between Oceans' herausfordernder als alles, was sie zuvor gemacht hatte.

Die Schauspielerin ('The Danish Girl') stellt in dem Drama gemeinsam mit ihrem Freund Michael Fassbender (39, 'Steve Jobs') ein Paar dar, das ein Baby an einem Meeresufer findet. Die beiden nehmen das Kind bei sich auf - bis Jahre später die wirkliche Mutter auftaucht und versucht, ihre Tochter zu sich zu nehmen.

Alicia ist selbst nicht Mutter, weshalb es für sie umso beängstigender war, diese Rolle zu verkörpern. "Als Schauspielerin war das das einschüchterndste, das ich je gemacht habe, weil es einfach so grundlegend ist. Ich hatte wirklich wundervolle Leute an meiner Seite, die mir dabei geholfen haben, diese Szenen so authentisch und real wie möglich zu spielen", erklärte die Oscarpreisträgerin in der US-Show 'Good Morning America'.

Der Film hat für Alicia aber auch abgesehen von ihrer Rolle eine wichtige Bedeutung, schließlich verliebten sich die beiden am Set. Offiziell sprechen die Stars nie über ihre Beziehung. Am vergangenen Wochenende erklärte Alicia Vikander dazu 'Entertainment Tonight': "Ich denke, dass wir das klar gemacht haben. Gewisse Dinge behalten wir für uns. Es war sehr einfach für uns zusammenzufinden. Aber das ist schon recht persönlich."

Ihr Liebster war da etwas deutlicher. "Ich werde mit einem völlig Fremden nicht über mein Privatleben sprechen, solange ich nicht das Gefühl habe, dass ich das unbedingt tun müsste. Warum sollte ich? Das brauche ich nicht", erklärte Michael Fassbender, warum er sein Privatleben mit Alicia Vikander lieber für sich behält. Im Kino können wir die beiden ab dem 8. September in 'The Light Between Oceans' sehen.

Cover Media

— ANZEIGE —