Alicia Keys: Ihr ungeschminkter Auftritt bei den VMAs löst einen Shitstorm aus

Swizz Beatz und Alicia Keys: Ungeschminkte Unterstützung
Swizz Beatz und Alicia Keys © Cover Media, CoverMedia

Das ist ihre Entscheidung!

Swizz Beatz (37) ergreift im Streit um ihren Make-up-losen Auftritt bei den VMAs Partei für Alicia Keys (35).

- Anzeige -

Bereits im Mai kündigte die Sängerin ('No One') in einem Brief an, den Lena Dunham (30, 'Girls') in ihrem Newsletter veröffentlichte, dass sie keine Lust mehr auf Make-up habe. Am Sonntag [28. August] erschien sie dann auch gänzlich ohne Schminke bei den MTV Video Music Awards und stellte ihre natürliche Schönheit zur Schau. Dazu trug sie ein schwarz-rotes Vintage-Kleid von Just Cavalli. Ihr ungeschminktes Gesicht sorgte bei der glamourösen Preisverleihung für viel Aufsehen und während einige Mode-Experten und Fashion-Blogger ihrem Auftritt applaudierten, kam er bei anderen jedoch weniger gut an. Kritiker bemängelten, dass sie sich ein wenig mehr Mühe für solch eine große Award-Show hätte geben können.

Jetzt ergriff ihr Ehemann, der Rapper Swizz Beatz ('Money In The Bank'), Partei für seine Frau und erklärte, dass ihre modischen Entscheidungen ganz allein sie etwas angehen würde. "Das ist echt krass. Da sitzt jemand zu Hause und ist sauer, weil eine andere Person kein Make-up getragen hat. Nicht dein eigenes Gesicht, aber das Gesicht einer anderen Person, weil diese keine Lust hatte, sich zu schminken. Da ist jemand sauer, weil sich diese Person nicht geschminkt hat, um dir zu gefallen? Was für ein Mist ist das denn? Man kann doch tun und lassen, was man will. Sie hat euch ja nicht gesagt, ihr sollt aufhören, Make-up zu tragen. Sie hat einfach nur gesagt, dass sie den Vibe mit dem Make-up nicht zu 100 Prozent fühlt. Das ist doch ihre Sache, wenn sie das so will", wütete er.​

Alicia hat sich bisher noch nicht zu dem Kommentar ihres Mannes geäußert, aber am Montag [29. August] reagierte sie auf die negativen Äußerungen mit einem Twitter-Foto, auf dem sie einen Kuss in die Kamera gibt. "Ihr da draußen: Nur weil ich entschieden habe, kein Make-up zu tragen, bedeutet das nicht, dass ich etwas dagegen habe."

In ihrem Artikel, der im Mai auf 'Lenny Letter' veröffentlicht wurde, erklärte Alicia Keys damals, dass ihr Gesicht nicht das einzige sei, was sie von nun an nicht mehr unter Make-up verstecken möchte: "Ich möchte nichts mehr verstecken. Nicht mein Gesicht, nicht meinen Geist, nicht meine Seele, nicht meine Gedanken, nicht meine Träume, nicht meine Probleme, nicht meinen emotionalen Wachstum."

Cover Media

— ANZEIGE —