Alexander Skarsgård wollte nicht so sein wie Zac Efron

Alexander Skarsgård wollte nicht so sein wie Zac Efron
Alexander Skarsgard © Cover Media

Alexander Skarsgård (39) zeigte nicht zufällig so viel Bein bei den MTV Movie Awards.

- Anzeige -

Unten ohne für MTV

Brave 'True Blood'-Fans haben den beliebten Schweden schon wesentlich nackter gesehen, trotzdem gehört sein Auftritt bei der Preisverleihung am Wochenende [9. April] zu den Highlights der Show:

Der Star schlug in einem perfekt sitzenden Jackett mit weißem Hemd und schwarzer Fliege auf, nur trug er dazu keine Hose! Strümpfe, Strumpfhalter und Slip waren also perfekt in Szene gesetzt.

"Man muss den Fans doch ein wenig Haut gönnen", scherzte der Star noch während der Star-Gala.

Warum er keine Hose anhatte? Das konnte Alexander ganz simpel erklären: Er wollte neue Maßstäbe setzen. "Ich hatte eigentlich vor, oben ohne zu kommen, aber dann erzählte mir jemand, dass Zac Efron das vor zwei Jahren schon getan hat", grinste der Frauentraum und scherzte: "Meine Aktion ist genauso sexy, aber mit ein wenig mehr Klasse. Ich wage fast zu sagen, ich war eleganter - das meine ich natürlich nicht beleidigend, Herr Efron!"

Doch egal, wer von den Promis nun besser abgeschnitten hat: Die Fans aus beiden Lagern dürfen sich auch in Zukunft auf viel nackte Haut freuen. Zac Efron steht derzeit als sexy Rettungsschwimmer für die Neuauflage von 'Baywatch' vor der Kamera, während Alexander Skarsgård im neuen Abenteuerstreifen 'Tarzan' in die Rolle des Titelhelden schlüpft. Der Film spielt Jahre nachdem der Dschungelheld seine grüne Heimat verlassen hat und ein ruhiges Leben in London führt, bis er zurück in den Kongo gerufen wird.

Cover Media

— ANZEIGE —