Alex Rocco ist gestorben

Alex Rocco ist gestorben
Alex Rocco © Cover Media

Alex Rocco (†79) hat den Kampf gegen den Krebs verloren.

- Anzeige -

Moe Greene aus 'Der Pate'

Der legendäre Schauspieler war über fünf Jahrzehnte in Hollywood aktiv, die meisten von uns kennen ihn als Casinobesitzer Moe Greene aus 'Der Pate'. Seine Tochter Jennifer bestätigte den Tod der Legende am Samstag [18. Juli] auf Facebook:

"Papa … Bitte seht nicht nur einen Jungen, der in Träume und Fantasien verstrickt war … Seht, was ich sehe: Eine gesellige Seele, die mich geliebt hat. Ich war bei dir, Papa, an allen Orten, die du bereist hast."

Seinen ersten Hollywoodauftritt legte Alex Rocco 1965 in 'Motorpsycho … wie wilde Hengste' hin. Der Kriminalfilm wurde in Schwarz-Weiß gedreht, Alex spielte darin den Tierarzt Maddox, dessen Frau vergewaltigt wird und der daraufhin das Gesetz in die eigene Hand nimmt. In jüngster Zeit war er 2001 in 'Wedding Planer - Verliebt, verlobt, verplant' an der Seite von Jennifer Lopez (45) und Matthew McConaughey (45) und 2006 in 'Find Me Guilty - Der Mafiaprozess' zu sehen. 1990 gewann er einen Emmy für seine Rolle in der Sitcom 'Teddy Z', in der auch 'Two and a Half Men'-Star Jon Cryer (50) mitspielte.

Der TV-Liebling verabschiedete sich online von seinem alten Freund: "Ich bin tieftraurig", schrieb Jon auf Twitter. "Alex Rocco war ein liebevoller Mensch! R.I.P., Moe Greene."

Cover Media

— ANZEIGE —