Alex O'Loughlin - er verkörpert gekonnt verschiedenste Charaktere

Alex O'Loughlin: Vielen ist er aus der Serie 'Moonlight' bekannt
Der australische Schauspieler Alex O'Loughlin © picture-alliance / Newscom, Kathy Hutchins

Alex O'Loughlin - ein Schauspieler mit vielen Gesichtern

Bevor Alex O'Loughlin Hollywood im Sturm eroberte, machte er ab 2003 seine ersten Schauspielschritte in seiner australischen Heimat. Dort spielte er in verschiedenen Fernsehserien (‚White Collar Blue‘) sowie in dem einen oder anderen Low-Budget-Streifen (‚Feed‘) mit.

- Anzeige -

Die ersten Nominierungen für Preisverleihungen heimste er durch sein Mitwirken an ‚The Incredible Journey of Mary Bryant‘ ein. In dieser Showtime-Miniserie, die im 17. Jahrhundert spielt, schlüpfte er in die Rolle des Ehemanns der Protagonistin. Für Alex O'Loughlin war diese Serie sozusagen das Ticket für eine Reise nach Hollywood, da man dort auf den smarten Australier aufmerksam geworden war. Im Jahre 2006 kam er in den Genuss, an der Seite von Film-Traumfrauen wie Cameron Diaz und Kate Winslet für die romantische Komödie ‚Liebe braucht keine Ferien‘ zu arbeiten.

Deutlich kleiner fiel seine Rolle im Teenager-Thriller ‚Unsichtbar – Zwischen zwei Welten‘ aus. Allerdings sollte sich dieser Bad-Boy-Auftritt für Alex O'Loughlin später noch auszahlen. Zunächst folgte jedoch seine erste US-TV-Serie namens ‚The Shield – Gesetz der Gewalt‘. In sieben Folgen konnte man O'Loughlin von seiner harten Seite als ‚Detective Kevin Hiatt‘ bewundern. Dass diese Ehe nicht länger hielt, lag an dem Angebot der Macher von ‚Moonlight‘. Da Filmproduzent Joel Silver den australischen Schauspieler noch aus ‚Unsichtbar – Zwischen zwei Welten‘ kannte, lotste er ihn zu seiner neuen Vampirserie.

O'Loughlin traf mit seiner Zusage eine richtige Entscheidung. Als Detektiv und Vampir ‚Mick St. John‘ machte er sich weltweit einen Namen und war in allen 16 ‚Moonlight‘-Folgen mit von der Partie. Nach den düsteren Rollen kehrte Alex O'Loughlin 2010 zu den Anfängen seiner Hollywood-Karriere zurück. An der Seite von Jennifer Lopez erschien er in der Rom-com ‚Plan B für die Liebe‘ auf der großen Leinwand. Doch nicht nur aus diesem Grund war 2010 das Jahr des Alex O'Loughlin: Dem Australier wurde die Hauptrolle des ‚Steve McGarrett‘ in ‚Hawaii Five-0‘ anvertraut.

— ANZEIGE —