Alessandra Pocher: Von der Babypause auf den Laufsteg

Dreifach-Mama begeistert DSDS-Juror Bruce Darnell

Nur sieben Monate nach der Geburt ihrer Zwillinge lief Alessandra Pocher für eine 'C&A'-Modenschau über den Laufsteg und machte dabei eine so gute Figur, dass sie direkt einen neuen Bewunderer gewonnen hat: DSDS-Juror und Model-Coach Bruce Darnell.

— ANZEIGE —

Für Alessandra Pocher war der Auftritt bei der Show ein ganz besonderes Ereignis, lief die Ehefrau von Comedian Oliver Pocher und Mutter dreier Kinder das erste Mal seit der Geburt ihrer Zwillinge vor sieben Monaten als Model über den Laufsteg. Und begeisterte dabei Model-Coach und DSDS-Juror Bruce Darnell so sehr, dass dieser vor Begeisterung kaum an sich halten konnte. "Alessandra ist eine ganz, ganz tolle Frau, und ich bewundere sie auch, wie sie das alles macht. Mutter von drei Kindern, eine Topfigur, sie hat das einfach super gemacht", so Darnell im Interview mit RTL.

Zurecht: Der 29-Jährigen sieht man die Schwangerschaften gar nicht an. Dennoch kämpfe sie noch täglich gegen überflüssige Babypfunde, wie sie verriet: "Wenn man den Willen hat und sich ein Ziel setzt, und sagt 'Ok, ich möchte wieder so aussehen wie vor der Schwangerschaft', kriegt man das auch hin", so Pocher. Wenn man denn die Anlagen dazu habe.

(Bildquelle: RTL)

— ANZEIGE —