Alessandra Pocher gönnt ihrem Ex Oliver Pocher eine neue Liebe

Alessandra Pocher gönnt ihrem Ex Oliver Pocher eine neue Liebe "Würde mich freuen, wenn er sich verlieben würde", sagt Alessandra Pocher über ihren Ex Oliver

"Würde mich freuen, wenn er sich verlieben würde"

Seit der Trennung im April dieses Jahres hat Alessandra Pocher kein böses Wort über ihren Noch-Ehemann Oliver Pocher verloren. Ganz im Gegenteil, die 31-Jährige würde ihrem Ex sogar eine neue Liebe gönnen. "Ich würde mich freuen, wenn er sich neu verlieben würde", sagte sie in Miami im Gespräch mit der Zeitschrift 'Gala'.

— ANZEIGE —

Sie sei überhaupt nicht eifersüchtig, wenn sie ihre ehemalige Liebe mit einer anderen Frau sehe. Schön zu hören, zumal Oliver Pocher aktuell tatsächlich vergeben sein soll. Wie die 'Bild' erfahren haben will, ist der Comedian angeblich mit Tennis-Star Sabine Lisicki zusammen. "Vor ein paar Wochen hat es gefunkt", zitiert die Zeitung einen Insider.

Doch auch wenn es irgendwann neue Partner im Leben der beiden geben wird, so werden sie durch ihre drei Kinder, eine Tochter und Zwillingssöhne, immer verbunden bleiben. Für die Schmuckdesignerin ist das aber kein Problem. Sie sehe diese Verbundenheit "nicht als Abhängigkeit, das ist eine gemeinsame Verantwortung".

Einen gesunden Abstand nach der Trennung will sie dennoch wahren. "Um mich in meinem Leben auf die wesentlichen Dinge zu besinnen", so Alessandra weiter. Ob sie den Nachnamen Pocher ablegen wird, dass weiß die dreifache Mutter allerdings noch nicht. Sie sei da zwiegespalten, weil auf der einen Seite eine neue Phase in ihrem Leben beginnt, ihre Kinder aber den Namen ihres Vater tragen. "Insofern werde ich das noch überdenken müssen."

Eine Person, die ihr in dieser schwierigen Zeit zur Seite steht, ist ihre Mutter. Sie sei ihr größtes Vorbild, ihre größte Stütze, Freundin und "teilweise ist meine Mutter wie ein Ehemann", gesteht Alessandra. Über einen potentiellen neuen Partner verrät das Model nichts. Auf die Frage, ob sie offen für eine neue Beziehung sei, sagte sie nur: " Das wird sich zeigen..."

Bildquelle: Imago

Bildquelle: Imago Entertainment
— ANZEIGE —