Alessandra Meyer-Wölden: Zu Hause ist bei den Kindern

Alessandra Meyer-Wölden
Alessandra Meyer-Wölden © Cover Media

Alessandra Meyer-Wölden (30) hält sich bei den sozialen Netzwerken mit Baby-Fotos zurück, damit ihre Kinder so normal wie möglich aufwachsen können.

- Anzeige -

Ohne Rampenlicht, bitte!

Die Schmuckdesignerin hat mit ihrem Exmann, dem Komiker Oliver Pocher (35), drei gemeinsame Kinder: Nayla (4) und die Zwillinge Emanuel und Elian (2). Die Sprösslinge haben im stressigen Leben der Blondine, die beruflich viel unterwegs und eingespannt ist, aber immer oberste Priorität, wie sie im Gespräch mit 'Bunte' klarstellte. "Zu Hause fühle ich mich immer bei meinen Kindern!", sagte die Dreifach-Mama, die in Miami ihre zweite Heimat gefunden hat. Obwohl ihr Ex fleißig auf Twitter und Co. unterwegs ist, sind für Meyer-Wölden private Details zum Liebesleben tabu. Auch aus dem Leben der Kinder postet die Schöne nichts. "Ich bin grundsätzlich nicht jemand, der über andere Leute urteilt. Ich will auch nicht, dass andere Leute über mich urteilen", machte sie im Interview deutlich. "Ich will meine Kinder raushalten und sie schützen. Sie sollen so normal wie möglich aufwachsen, ohne im Rampenlicht zu stehen."

Doch nicht nur die Twitter-Aktivitäten von Pocher und seiner Ex unterscheiden sich - künftig trennt sie auch der Nachname. Symbolisch hat Alessandra nämlich den Schlussstrich gezogen und jüngst ihren Mädchennamen wieder angenommen. In der Zeitschrift 'Closer' erklärte sie dazu: "Das ist eine Möglichkeit abzuschließen. Noch mal einen Neuanfang zu starten - und das mit 'altem neuem' Namen fühlt sich gut an." Was ihre Kinder, die den Nachnamen des Vaters beibehalten werden, später dazu sagen werden? "Ich bin mir sicher, dass ich irgendwann Fragen beantworten muss, wenn sie größer sind. Noch sind sie zu klein, um das zu verstehen."

Aber erst mal alles auf Anfang: Auch auf ihrer Homepage nennt sich das hübsche Model wieder Alessandra Meyer-Wölden.

© Cover Media

— ANZEIGE —