Alessandra Meyer-Wölden wird zur Trainerin

Alessandra Meyer-Wölden wird zur Trainerin
Alessandra Meyer-Wölden © Cover Media

Alessandra Meyer-Wölden (33) hat eine neue Leidenschaft für sich entdeckt: Zumba.

- Anzeige -

Zumba®-Ausbildung

Das Model hat dank der erfolgreichen RTL-Show 'Let's Dance' zum Tanz gefunden und lässt sich nun zu einem Instructor für den Fitnesstrend aus den USA ausbilden. Beim Zumba werden Intervall-Trainings-Einheiten, die aus schnellen und langsamen Rhythmen bestehen, mit Kräftigungsübungen und Elementen aus der Aerobic kombiniert; alles unterlegt mit latein-amerikanischer Musik und internationale Würze.

"Zumba macht mir sehr viel Spaß, weil ich dadurch natürlich weiter tanzen kann", bemerkte die Powerfrau in einem Interview mit 'Cover Media'. "Dadurch, dass ich die Leidenschaft fürs Tanzen entdeckt habe, kann ich Fitness und Tanzen verbinden, und das macht Spaß!"

Der Weg zum Trainer ist dabei aber zumindest für Alessandra mit einigen Reisen verbunden. Jüngst besuchte sie den Workshop des Zumba Erfinders Alberto 'Beto' Perez in London, im September wird sie ihre Ausbildung in Deutschland weiterführen.

Vorkenntnisse braucht man eigentlich wenige: "Man braucht keine Fitness oder Tanzerfahrung, wir fangen alle von Null an, wir machen das zusammen, und ich würde mich natürlich freuen, wenn andere diese Erfahrung mit mir mitmachen."

Das Schöne an Zumba ist nicht nur, dass jeder sofort einsteigen kann, es ist auch die kollektive Erfahrung, die Spaß macht. "Man macht das wirklich als Team, es ist ja wirklich so eine Zumba-Community. Man fühlt sich wohl, man fühlt sich auch nicht verloren."

Wenn man aber einmal nicht weiter weiß, ist das alles auch kein Drama, weiß Alessandra Meyer-Wölden: "Ab und zu verliere ich auch die Schritte, aber die Schritte wiederholen sich."

Cover Media

— ANZEIGE —