Alessandra Meyer-Wölden vertraut auf ihre Glücksschuhe

Alessandra Meyer-Wölden vertraut auf ihre Glücksschuhe
Alessandra Meyer-Wölden © Cover Media

Alessandra Meyer-Wölden (32) verlässt sich bei 'Let's Dance' auf die Kraft ihrer Kinder.

- Anzeige -

'Let's Dance' kann kommen

Die dreifache Mama tritt ab Freitag [11. März] beim alljährlichen Tanzwettbewerb von RTL an und trainiert bereits fleißig. Stets dabei: ihre goldenen Glücksschuhe, auf denen die Namen ihrer Kids stehen!

"Da habe ich mich von den Fußballern inspirieren lassen, die immer den Namen ihrer Frau auf dem Schuh tragen", erklärte Alessandra gegenüber 'Bild'.

Tochter Nayla (6) und die Zwillinge Emmanuel und Elian (4) stammen aus der Ehe mit Komiker Oliver Pocher (38). Die beiden sind zwar seit 2014 geschieden, für die Kinder wahren sie allerdings ein freundschaftliches Verhältnis. So wird ihr Ex auch mal auf die Kinder aufpassen, wenn die Mama das Tanzbein schwingt. "Sie sind ja noch klein. Meine Mutter passt derzeit auf die Kids in Miami auf. Auch Oliver Pocher springt oft ein und kommt in die USA. Ich bin sehr stolz darauf, dass wir so ein friedliches Verhältnis haben - es ist nicht selbstverständlich nach einer Scheidung", zeigte sich Alessandra zufrieden.

Übrigens sollen nicht nur die Glücksschuhe zum Sieg bei 'Let's Dance' verhelfen. "Von zwei von meinen Kindern habe ich Glücksbringer bekommen", verriet die blonde Schönheit im RTL-Interview. Der Dritte im Bunde hofft allerdings auf einen Misserfolg der Mama. "Mein Kleinster hat gesagt, er malt mir kein Bild oder gibt mir keinen Glücksbringer mit, weil er findet das total doof, dass Mama jetzt wegfliegt und nicht bei ihm ist. Ich soll auch ganz schnell wieder nach Hause kommen und deswegen kriege ich keinen Glücksbringer", lachte Alessandra Meyer-Wölden.

Cover Media

— ANZEIGE —