Alessandra Meyer-Wölden vermisst ihre Kinder extrem

Alessandra Meyer-Wölden vermisst ihre Kinder extrem
Alessandra Meyer-Wölden © Cover Media

Alessandra Meyer-Wölden (32) fällt es nicht leicht, ihre Kinder zurückzulassen, wenn sie auf Reisen geht.

- Anzeige -

Es zerreißt ihr das Herz

Die Schmuckdesignerin zieht insgesamt drei Kinder groß, Tochter Nayla (5) und die Zwillingsbrüder Emanuel und Elian (4). Mit ihnen lebt sie mittlerweile in Miami, was ihr Trips nach Europa schwer macht. Im Moment verbringt Alessandra beruflich einige Tage in Deutschland und ihre Kids befinden sich in Omas Obhut: In die Heimat mitbringen konnte sie den Nachwuchs nicht, schließlich muss dieser in die Schule.

"Normalerweise versuche ich, nicht mehr als drei Tage weg zu sein, aber wenn man nach Europa fliegt und man eine so große Reise auf sich nimmt, dann lohnt sich das nicht für drei Tage. Von daher ist es für mich schon sehr lange, also eine Woche ist wirklich mehr als Maximum, also eigentlich schon drüber", verriet die blonde Schönheit bei der 'Holiday On Ice'-Show in Hamburg gegenüber 'Bunte.de'.

Die Kleinen, die sie mit ihrem Exmann Oliver Pocher (37) hat, vermisst Alessandra dann auch "extrem", wie sie gestand. "Es zerreißt mir das Herz und ist für mich fast schlimmer als für die Kinder." Die seien ja schließlich durch Freunde und Familie abgelenkt.

Zur Familie gehört natürlich auch der Papa, der die Kinder oft in Miami besucht. "Oliver macht es nichts aus, acht Stunden nach Miami zu fliegen. Für ihn ist es fast schon eine Entspannung, im Flieger seine Ruhe zu haben", versicherte Alessandra Meyer-Wölden kürzlich im 'People'-Magazin.

Cover Media

— ANZEIGE —