Alessandra Ambrosio: Bildschön in Hollywood

Alessandra Ambrosio: Bildschön in Hollywood
Alessandra Ambrosio hat schon 2012 bei Victoria's Secret eine gute Figur gemacht © Evan Agostini/Invision/AP

Models können nur gut aussehen? Nicht ganz richtig. Alessandra Ambrosio (33) kann vermutlich auch schauspielern. Zumindest hat sie eine Rolle für Teil zwei der "Teenage Mutant Ninja Turtles" ergattert. Das sorgt vor allem bei männlichen Kinofreunden für Vorfreude. Denn fest steht: Ambrosio sieht richtig gut aus. Wie sehr, das zeigen diese Fotos des brasilianischen Topmodels.

- Anzeige -

Sexy Gefährtin für die Turtles

So kennen Fashionfreunde und zahllose Männer Alessandra Ambrosio seit langem: Als Victoria's-Secret-Engel - bisweilen auch in stilistisch eigenwilligen Dessous-Kreationen.

Mit einer ihrer Lieblings-Gesten, dem ins Publikum gehauchten Kuss, macht Ambrosio aber auch abseitige Designs einfach nur: paradiesisch-sexy. Vor der Kino-Kamera wird die Schöne allerdings ihr mimisches Repertoire erweitern müssen...

Recht offenkundig ist aber zugleich, dass Ambrosio nicht nur auf dem Laufsteg locker bleibt. Auch hinter der Bühne wirkt die 33-Jährige ganz relaxt und ziemlich sympathisch.

So richtig öde, harte Arbeit scheint das Modeln für Ambrosio ohnehin nicht zu sein. Immerhin posiert sie auch in einer freien Minute gerne mal für die Kamera. Hier mit ihrer Kollegin Isabeli Fontana (31) - und unter dem Hashtag #braziliangirls.

Trotzdem: Wer Leistung bringt, muss auch mal Urlaub machen. Allerdings verwischen die Grenzen zwischen Modeln und Planschen, wenn man dabei eine so gute Figur macht, wie Alessandra Ambrosio.

Sogar als ganz müdes Model könnte die 33-jährige Brasilianerin eigentlich noch Honorar verlangen. Auf einem Liegestuhl ausgestreckt ist Ambrosio immer noch ein Männertraum.

Dass es ein Näschen für Tiere hat, hat das Model unterdessen an Ostern bewiesen - als Instagram-Bunny, dem die Hasen auf der Hand sitzen. Wenn es mit Schildkröten genauso gut klappt, sollte der Auftritt mit den Ninja Turtles ein voller Erfolg werden.

Wenn es mit dem Film nicht klappt, bleibt natürlich immer noch der Laufsteg. Und auch da kann man ja sehr verführerisch eine Comic-Hommage verpacken. Denn ist das hier auf dem Foto nicht etwa... Batwoman?

— ANZEIGE —