Alec Baldwin: Zu dick, zu alt und voll daneben

Alec Baldwin: Zu dick, zu alt und voll daneben
© PNP/WENN.com, PN2/ARB

Offenbar haben es auch Hollywoodstars beim Flirten nicht leichter als 'Normalsterbliche'. Der einst so attraktive Draufgänger Alec Baldwin hat im Laufe der Jahre wohl einiges an Charme eingebüßt, denn als der 52-Jährige auf einer New Yorker Gala eine junge, hübsche Blondine angebaggert, wurde aber von der Mittzwanzigerin wegen seines rüden Verhaltens in seine Schranken verwiesen. Das berichtet der 'National Enquirer'.

- Anzeige -

Eine Quelle verriet dem amerikanischen Magazin, Alec habe der Dame gesagt, dass sie wunderschön sei und sie gefragt ob sie nicht Lust habe, einmal mit ihm einen Trinken zu gehen. Das Objekt der Begierde aber soll dankend abgelehnt und den Filmstar eiskalt links liegen gelassen haben.

Einer Freundin habe sie nachher gesagt: "Er war so ekelig. Ich fand ihn nicht ansatzweise attraktiv. Erstens ist er zu alt, zweitens sollte er abnehmen, und drittens spricht man nicht mit vollem Mund."

Tja, Mr. Baldwin, einfach ‚nur’ Hollywoodstar sein ist offenbar kein Freifahrschein bei schönen Frauen.

Bildquelle: Wenn

— ANZEIGE —