Alanis Morissette: Musik ist mein Herzblut

Alanis Morissette: Musik ist mein Herzblut
Alanis Morissette © Cover Media

Für Alanis Morissette (41) ergibt ein Leben ohne Lieder keinen Sinn.

- Anzeige -

Ohne Sound geht nichts

Die Sängerin ('You Oughta Know') würdigte auf Twitter den Tag der Musik [1. Oktober]. "Meine Berufung, mein Herzblut, mein Gebet, mein Anker, mein Lebensretter, meine Fanfare, meine Bewegung, mein Trost, mein Licht, mein bester Freund: Musik."

Die Powerfrau feiert gerade den 20.Geburtstag ihres Albums 'Jagged Little Pill', das damals den Nerv einer Generation traf und sich über 33 Millionen Mal verkaufte.

"Es gab kein Korrektiv, keine Interaktion. Es bot keine Heilung", beschrieb die Kanadierin in der Sendung 'Deep Shift', in was für einem Zustand sie damals die Songs geschrieben hat. "Es macht also Sinn, dass man beim Zuhören das Gefühl hatte, dass ich über etwas singe, das auch im eigenen Leben passiert. Aber wenn ich den Song allein in einem Raum singe, dann singe ich nur für mich", betonte Alanis die sehr persönlichen Lieder des Erfolgsalbums, das am 15. Oktober wieder veröffentlicht wird.

Im Laufe der Zeit hat die Mutter eines Sohnes gelernt, mit ihren Ängsten und Sorgen besser umzugehen. Meditation hilft ihr sehr und sie hat dafür einen eigenen Raum bei sich zu Hause:

"Hier lasse ich Gefühle wirken, bekomme durch Gebete göttliche Botschaften. Ich schreibe meine Dankbarkeitslisten. Ich setze mir verschiedene Ziele, ich schreibe in ein Tagebuch, ich lese, höre mir Meditationen an. Ich mache alles dort", enthüllte Alanis Morissette gegenüber 'Women's Health' die Wichtigkeit ihres eigenen Meditationszimmers.

Cover Media

— ANZEIGE —