Alanis Morissette: Einbrecher nehmen Schmuck im Wert von zwei Millionen Dollar mit

Alanis Morissette: Schmuck im Wert von 2 Millionen Dollar weg
Alanis Morissette ist das Opfer von dreisten Einbrechern geworden © s_bukley/ImageCollect, SpotOn

Einbruch beim Popstar

Nein, "Ironie des Schicksals" - in Anlehnung an ihren Hit "Ironic" - ist es nicht mehr, was Alanis Morissette (42) da erlebt hat. Eher ein massiver Schlag ins Kontor. Und ein wenig Glück im Unglück. Wie die Webseite "TMZ.com" aus Ermittlerkreisen erfuhr, ist im Haus des 90ies-Popstars in Los Angeles eingebrochen worden. Die Täter machten offenbar nicht zu knapp Beute: Von entwendetem Schmuck im Wert von zwei Millionen US-Dollar ist die Rede.

Ob weitere Besitztümer ebenfalls an die Langfinger fielen, sei noch unklar, heißt es. Klar ist hingegen, dass Morissette immerhin einer direkten Begegnung mit den Kriminellen entging. Als die Täter am vergangenen Donnerstag zuschlugen, sei die Sängerin nicht zu Hause gewesen. Für Morissette ist es nicht der erste finanzielle Verlust aufgrund krimineller Machenschaften: Ihr Ex-Manager Jonathan Schwartz hatte die Kanadierin zwischen 2010 und 2014 um 4,8 Millionen Dollar betrogen, wie er jüngst vor Gericht zugab.

spot on news