Agyness Deyn und Giovanni Ribisi haben sich getrennt

Agyness Deyn und Giovanni Ribis
Agyness Deyn und Giovanni Ribis © Sharpshooter Images / Splash

Giovanni Ribisi (40) und Agyness Deyn (31) sind kein Paar mehr.

- Anzeige -

Scheidung läuft bereits

Im Juni 2012 hatten der Schauspieler ('Ted') und das Model überraschend in Los Angeles geheiratet, noch nicht einmal drei Jahre später wurde nun die Scheidung eingereicht - die üblichen "unüberbrückbaren Differenzen" mussten mal wieder als Trennungsgrund herhalten. In den Dokumenten, die von Giovanni eingereicht wurden, wird der 28. Dezember als Trennungsdatum angegeben. Eine offizielle Stellungnahme zum Liebes-Aus gibt es bislang nicht.

Generell hielten sich die beiden mit Details zu ihrer Beziehung in der Öffentlichkeit zurück. 2013 machte Agyness eine Ausnahme und sprach mit dem 'InStyle'-Magazin über ihre leidenschaftliche Beziehung zu Giovanni, deren Geschwindigkeit viele überraschte.

"Ich schätze, man trifft jemanden und ... man weiß es einfach. Es ist natürlich so, wenn jemand einen anderen heiratet, passt es schon wirklich gut."

Die Laufstegschönheit sprach in dem Interview auch über die religiösen Ansichten ihres Mannes - Giovanni ist überzeugter Scientologe. "Ich finde das lustig, denn früher wurde ich nie nach [meiner] Religion gefragt. Niemand fragte, wie es sei, mit einem Christen auszugehen. Jetzt fragen mich die Leute das. Vielleicht liegt es daran, dass es eine neue Religion ist und die Leute deswegen neugierig sind. Ich weiß nicht."

Abschreckend seien die Fragen für Agyness in keiner Weise gewesen, sie stellte damals fest: "Mein Ehemann ist einfach unglaublich."

Wieso es dennoch zur Scheidung kam, wissen bislang nur Agyness Deyn und Giovanni Ribisi.

Cover Media

— ANZEIGE —