Adele wollte Herzen operieren

Adele wollte Herzen operieren
Adele © Cover Media

Adele (27) hatte eigentlich ganz andere Pläne für ihr Leben: Sie wollte Herzchirurgin werden.

- Anzeige -

Karriereplan A

Ein Glück, dass dieser Traum für die Sängerin ('Hello') nicht in Erfüllung ging, schließlich hätten wir sonst nie ihre umwerfende Stimme und berührenden Songs zu hören bekommen. "Als ich jünger war, wollte ich Herzchirurgin werden, weil mein Großvater verstarb", erklärte sie gegenüber dem Radiosender 'Sirius XM' in New York. "Ein paar Jahre lang war ich sicher, dass ich eine echte Herzchirurgin werden würde und dann ging ich zu Schule, war 13 Jahre alt und dachte: 'Nö, das mache ich nicht.'"

Stattdessen wurde sie Musikerin und das äußerst erfolgreich. Zehn Grammys konnte sie bisher schon mit nach Hause nehmen, von ihren Alben '19' und '21' verkaufte sie über 37 Millionen Platten weltweit, heute [20. November] erscheint mit '25' ihr neuestes Werk, auf das die Welt ganze vier Jahre warten musste. Doch wer nun bei Streamingdiensten wie Spotify und Apple Music nach dem Album sucht, wird feststellen: Gibt's nicht.

Genau wie Kollegin Taylor Swift (25, 'Shake It Off') vor einigen Monaten hat sich Adele nämlich dazu entschlossen, '25' nicht freizugeben.

"Wir lieben und respektieren Adele, so wie ihre 24 Millionen Fans auf Spotify", heißt es in einem Statement des Streaminganbieters. "Wir hoffen, dass sie diesen Fans schon bald die Möglichkeit geben wird, '25' neben '19' und '21' zu genießen."

Cover Media

— ANZEIGE —