Adele versäumt Baby-Eintragung

Sängerin Adele soll die 42-tägige Frist überschritten haben, innerhalb der sie ihr Kind beim Standesamt hätte anmelden müssen. Die britische Sängerin brachte am 19. Oktober ihr erstes Kind zu Welt.

- Anzeige -

Nun berichtete die englische Zeitung 'The Sun', dass Adele mit einer Geldstrafe von umgerechnet 1238 Euro rechnen muss, weil sie die Anmeldefrist versäumt habe. Holt das Paar diese Pflicht nicht bald nach, wer-den Verwarnungsbriefe zugeschickt.

— ANZEIGE —