Adele reagiert erstmals auf den fiesen Fiona-Vergleich

Adele reagiert erstmals auf den fiesen Fiona-Vergleich
Adele soll in diesem grünen Kleid Fiona aus dem Kinofilm 'Shrek' ähnlich sehen - hier eine Wachspuppe von 'Madame Tussauds' aus Amsterdam. © [M] Tinseltown / Anton_Ivanov / Shutterstock.com, SpotOn

Fiese Kommentare zu Adeles grünem Kleid

Superstar Adele (28, 'Hello') muss sich immer noch mit fiesen Twitter-Kommentaren herumärgern. Dort spaßen nämlich manche User, Adele habe mit ihrem grünen Kleid, das sie bei der Verleihung der Grammy Awards am 12. Februar getragen hatte, ausgesehen wie die Comicfigur Fiona, die Ehefrau von Shrek aus dem gleichnamigen Kinofilm.

Adele lässt sich nicht unterkriegen

Bei ihrem Konzert in Perth, Australien, konterte die Sängerin gewohnt lässig: "Das Kleid war Givenchy Couture!" Und auch sonst ließ sich Adele von dem Vergleich nicht unterkriegen. Vielmehr erzählte sie ihren Fans, dass es sie nicht weiter störe und dass die User sagen könnten, was sie wollen. Auch ihre Leute hätten schon vor der Show gesagt, dass sie das Outfit an die grüne Disney-Figur erinnere.

Adele: "Ich liebe es zu essen"

"Anscheinend bin ich eine große Lady und ich liebe es zu essen, aber ich habe zweimal pro Tag Sport gemacht, um in dieses Givenchy-Kleid zu passen, weil es ziemlich eng war", erklärte die britische Sängerin.

Adele war die große Gewinnerin der diesjährigen Grammy Awards in Los Angeles. Die 28-Jährige nahm fünf der wichtigsten Musikpreise mit nach Hause. So wurde sie für ihren Song 'Hello' in den beiden Hauptkategorien Aufnahme des Jahres und Lied des Jahres ausgezeichnet. Ihre Platte '25' wurde zudem zum besten Album des Jahres gekürt. In ihrer Dankesrede würdigte Adele unter Tränen ihre Konkurrentin, R&B-Sängerin Beyoncé. 

spot on news