Adele-Konzert in L.A.: Jennifer Lawrence, Katy Perry, Orlando Bloom & Co. waren dabei

J-Law! Katy! Orlando! Riesen Staraufgebot bei Adele-Konzert in L.A.
Adele zieht die Stars magisch an! © Featureflash / Shutterstock.com

Wenn Adele (27, "When We Were Young") ein Konzert gibt, dann kommen sie alle! Bei ihrem Auftritt in Los Angeles war ein riesen Staraufgebot im Publikum. Oscar-Gewinnerin Jennifer Lawrence (25, "Joy - Alles außer gewöhnlich") tanzte ausgelassen mit ihrem "Tribute von Panem"-Co-Star Woody Harrelson (54) und Freundin Emma Stone (27, "Aloha - Die Chance auf Glück"), wie ein Video auf dem Klatschportal "TMZ" zeigt. Auch zu sehen in der Menge: Oscar-Gewinner Tom Hanks (59, "Bridge of Spies - Die Unterhändler") und Ehefrau Rita Wilson (59).

- Anzeige -

Auch Tom Hanks ist dabei

 

Ein weiteres Date von Katy und Orlando?

 

Ebenfalls gesichtet wurden Sängerin Katy Perry (31, "I Kissed A Girl") und ihr Ex-Freund John Mayer. Aber nicht zusammen! Perry verließ das Konzert gemeinsam mit Schauspieler Orlando Bloom (39, "Fluch der Karibik"), wie Bilder auf "TMZ" zeigen. Mayer (38) erschien in Begleitung einer geheimnisvollen Brünetten. Während des Konzerts entschuldigte sich Adele für die Probleme, die es gegeben hatte, um an Karten zu kommen. "Jemand wollte, dass die Tickets 150 Dollar kosten, ich bestand auf 50 Dollar. Ich hoffe also, es hat niemand mehr bezahlt", sagte sie laut "Billboard" dem Publikum, das sofort begeisterten Applaus spendete.

Wahrscheinlich hätten alle Anwesende auch ein Vielfaches mehr gezahlt. Adeles Welttour, die in zwei Wochen beginnt, ist bereits ausverkauft. Für einen Backstage-Einblick sorgte Tom Hanks Ehefrau Rita Wilson. "Es gibt keine Worte dafür. Nur ein Danke", schrieb sie zu einem Foto auf ihrem Instagram-Profil, das sie gemeinsam mit ihrem Ehemann, Adele und deren Lebenspartner Simon Konecki zeigt. Adele und Konecki zeigen sich selten gemeinsam in der Öffentlichkeit.

 

Muttersein hat Priorität

 

Adele spricht auch nur selten über ihr Privatleben. In der Märzausgabe der US-Vouge, deren Cover sie ziert, plaudert sie allerdings aus dem Nähkästchen. Pikantes Detail: Sohn Angelo (3) wurde an dem Tag gezeugt, an dem ihr letztes Vogue-Cover erschien. Mutter zu sein, sei derzeit ihre Hauptbeschäftigung, dann komme sie selbst, dann ihre Arbeit, erzählte sie im Interview mit der "Vogue". "Erst als ich Mutter geworden bin, fühlte ich mich wirklich lebendig. Ich hatte plötzlich ein Ziel vor Augen, davor war ich im freien Fall."

spot on news

— ANZEIGE —