Adele: Ein "W" für das Wasser der Welt

Adele: Ein "W" für das Wasser der Welt
Mit einem "W" macht Adele auf die weltweiten Wasserprobleme aufmerksam © instagram.com/adele, SpotOn

Gewinner des Tages vom 22.03.2017

Ein aus Händen gebildetes "W" - dieses Zeichen soll am heutigen "Weltwassertag" auf die verschiedensten Probleme mit Wasser auf der Welt aufmerksam machen: von der Wasserverschmutzung bis zur mangelhaften Wasserversorgung in vielen Ländern. Auch Adele setzt damit ein Statement via Instagram und erklärt außerdem: "1,5 Millionen Kinder sterben jährlich aufgrund von wasserbedingten Krankheiten." Ihr Zeichen kommt an - nach wenigen Stunden gefällt bereits knapp 300.000 Followern ihr Post.

Doch noch mehr Promis haben den Titel des "Gewinner des Tages" verdient: Fußballprofi Wayne Rooney postet ebenfalls ein Foto mit den zum "W" geformten Fingern. Model Cara Delevingne bildet ein "W" mithilfe eines Spiegels und auch ihre Schwester Poppy streckt ihre Hände aus und erklärt: "663 Millionen Menschen auf der Welt haben keinen Zugang zu ungefährlichem Wasser". Der Sänger James Bay findet mit seinem Posting am Weltwassertag klare Worte: "Einer von zehn Menschen weltweit hat immer noch kein sauberes, ungefährliches Wasser. Das ist nicht richtig!"

spot on news