Adele darf auf vier BRIT Awards hoffen

Adele darf auf vier BRIT Awards hoffen
Adele © Cover Media

Adele (27) ist Favoritin bei den diesjährigen BRIT Awards.

- Anzeige -

Die Preise winken

Neben Folkrocker James Bay (25, 'Let It Go') ist die britische Sängerin ('Rolling In The Deep') in vier Kategorien der in London stattfindenden Preisverleihung nominiert worden, unter anderem für ihren Hit 'Hello'. Dieser steht in der Kategorie 'British Single' und 'British Artist Video of the Year' im Rennen. Außerdem darf sich Adele auf die Trophäe für die beste britische Künstlerin und für das Album des Jahres Hoffnungen machen. In der letzteren Kategorie tritt die Sängerin mit ihrer Comeback-Platte '25' an. In der Sparte 'Künstlerin des Jahres' machen ihr indes Florence + The Machine, Jess Glynne, Laura Marling und sogar die verstorbene Amy Winehouse Konkurrenz.

James Bay buhlt derweil um den Award für den besten britischen Künstler, muss sich aber mit Aphex Twin, Calvin Harris, Jamie XX und Mark Ronson messen. Mit Adele geht er in den Kategorien 'Best British Single' und 'British Album of the Year' Kopf an Kopf - in der ersten mit seinem Hit 'Hold Back the River', in der zweiten mit 'Chaos & the Calm'. Zusätzlich könnte er als bester Newcomer geehrt werden.

Um den Preis für die beste britische Band kämpfen Blur, Coldplay, Foals, One Direction und Years & Years. Zu den weiteren Nominierten zählen Calvin Harris, Ed Sheeran, Ellie Goulding, Olly Murs sowie Sam Smith.

In den internationalen Kategorien geht es ebenfalls heiß her: Drake, Justin Bieber, Kendrick Lamar, Father John Misty und The Weeknd sind die Anwärter für die Auszeichnung, die an den internationalen Künstler des Jahres geht. Ariana Grande, Bjork, Courtney Barnett, Lana Del Rey und Meghan Trainor sind derweil allesamt auf den BRIT Award für die beste internationale Künstlerinnen aus.

Verliehen werden die BRIT Awards am 24. Februar in der Londoner O2 Arena.

Cover Media

— ANZEIGE —