ADAMEVA rockt! Nena ist stolz auf das Musikprojekt von Tochter Larissa Kerner

Larissa Kerner mit Mutter Nena Nenas Tochter Larissa mag keine Vergleiche

Larissa Kerner will als Sängerin groß rauskommen - wie Mama Nena

Partystimmung bei der Porsche-Store-Eröffnung in Hamburg. Ausgelassen tanzt Nena vor einer Treppe. Sie singt, klatscht, hüpft, drückt die Kameramänner vor ihr zur Seite, ruft "Ich will das sehen". Auf den Stufen vor ihr schüttelt eine Blondine mit Mikrofon wie wild ihre gelockte Wallemähne hin und her. Sie wirft ihre Haare zurück: Strahlende Augen, breiter Mund. Wenn sie singt, klingt es, als wäre es Nena selbst. Und spätestens jetzt ist klar: Es ist ihre Tochter Larissa Kerner.

— ANZEIGE —

Gemeinsam mit Kollegin Marie Suberg singt und malt der Nena-Nachwuchs unter dem Namen ‚ADAMEVA‘. "Wir machen Musik und Kunst, seit wir 15 sind", sagt Larissa im RTL-Interview. Es klingt, als würde ihre Mutter reden. Doch die Musik hat mit der von Nena nichts zu tun – ADAMEVA machen Elektropop.

"Die Sachen, die wir gerade gespielt haben, haben wir selbst geschrieben“, so die 24-Jährige. „Aber Mama Nena ist natürlich Fan von uns, so wie wir Fan von ihr sind. Wir sind alle ein Familienunternehmen und deshalb ist sie auch heute hier, um uns zu unterstützen." Kritik gibt’s von Mama aber natürlich trotzdem. "Da kommt gutes Feedback von ihr. Meine Mutter macht sehr, sehr lange Musik. Und natürlich haben wir von ihr auch viel gelernt." Und was sagt sie zu Vergleichen mit ihrer berühmten Mutter? "Vergleiche sind immer schwierig", sagt sie. "Es gibt nichts zu Toppen. Wir wollen auf keinen Fall Nena toppen. Definitiv nicht."

Jetzt wollen die beiden mit ihrer Musik Erfolg haben. Der Grundstein dafür ist gelegt: Erst kürzlich haben Larissa und Maria mit Samy Deluxe einen Song aufgenommen und ein Video dazu gedreht. „In unserem Atelier. Das war sehr intim“, so Larissa. "Aber wir wollen nicht Nena oder Samy toppen. Wir wollen das machen, was wir lieben."

Bilderquelle: Picture Alliance

 
— ANZEIGE —