Adam, was muss eine Frauen für dich haben?

Adam, was muss eine Frauen für dich haben?
Adam könnte sich eine Solo-Karriere nicht vorstellen.

Adam, der Hunde-Versteher

Du singst eine Menge über Beziehungen und Liebe, die in die Brüche geht … bist du im wahren Leben auch so ein Romantiker?

- Anzeige -

Levine: Manchmal. Ich bin auf jeden Fall jemand, der mit der Liebe nicht so gut umgehen kann und damit zu kämpfen hat. Liebe ist eine abenteuerliche Reise für jeden, denke ich. Ja, ich betrachte mich selbst als eine ziemlich romantische Person.

Ist es für Männer einfacher, einen romantischen Song zu singen, als über das Thema zu reden?

Levine: Es ist generell schwer, über Gefühle zu sprechen. Für jeden! Und ich kann mich viel leichter in Songs ausdrücken, als darüber zu reden.

Du bist von den hübschesten Frauen umgeben: Natalie Portman, Jessica Simpson, Maria Sharapova …

Levine: Ach komm. Das meiste davon sind eh Gerüchte! (lacht)

Okay, dann lass uns bestimmte Namen mal vergessen und bleiben allgemein bei „schönen Frauen“! Was braucht es außer Schönheit, um Adam Levine zu beeindrucken?

Levine: Wenn sie sie selbst bleiben. Ich mag authentische Menschen, nichts gespieltes.

Im Juli hast du eine außergewöhnliche Twitter-Aktion gestartet: Ein herrenloser Hund hat sich auf dein Grundstück verirrt und du hast ein neues Herrchen für ihn gesucht … hast du damit eigentlich Erfolg gehabt?

Levine: Ja! Wir haben ein Riesenfeedback bekommen. Und wir haben ein neues Heim für den Hund gefunden. Er hat jetzt ein neues Zuhause bei uns in der Nachbarschaft!

Bist du oft auf Twitter und Facebook unterwegs?

Levine: Ja. Ich finde, das ist eine coole Sache. Und hey, auch Leute wie wir sind letztendlich nur Menschen (lacht), es ist eine gute Verbindung zu den Fans.

Ihr seid bald auf Europatour und auch in Deutschland unterwegs. Die europäischen Fans freuen sich schon auf Euch, wie empfindest du den Unterschied zum heimischen Publikum?

Levine: Ich finde, man spürt, besonders als amerikanische Band, dass es die Fans in Europa immer wahnsinnig zu schätzen wissen, wenn man einen weiten Weg für sie zurückgelegt hat, um für sie zu spielen. Das finde ich besonders und schafft auch eine besondere Verbindung.

Vielen Dank für das Interview!

— ANZEIGE —