Adam Levine wurde angegriffen

Adam Levine wurde angegriffen
Adam Levine © Cover Media

Adam Levine (36) bekam eine Packung Puderzucker ins Gesicht. Der Maroon-5-Sänger ('Animals') war gestern [6. Mai] gerade auf dem Weg zu den Studios der TV-Show 'Jimmy Kimmel Live', als ein Unbekannter ihn mit dem weißen Puder bewarf. Der Angreifer wurde laut 'TMZ' festgenommen.

- Anzeige -

Achtung, Puderzucke-Bombe!

Was hinter dem zuckrigen Attentat steckt, ist bisher unklar, doch die Webseite will erfahren haben, dass der Übeltäter schon vergangene Woche in Polizeigewahrsam genommen wurde, nachdem er Schauspieler Dwayne 'The Rock' Johnson mit einem Stein bewarf.

Adam war in der Show zu Gast, um mit seiner Band passenderweise deren neuen Song 'Sugar' vorzustellen. Über den Angriff verlor er im Gespräch mit Moderator Jimmy Kimmel allerdings kein Wort.

Der Musiker war über die Attacke trotzdem sichtlich verärgert. Seine linke Gesichtshälfte sowie seine Kleidung waren komplett mit Puderzucker bedeckt, als er von den Sicherheitsmännern des Senders ABC zu einem anderen Eingang begleitet wurde.

Erst Anfang April bekam Adam Levine einen ordentlichen Schreck, als bei einem Konzert plötzlich eine junge Frau auf die Bühne stürmte, um ihr Idol zu umarmen. Adam blieb damals cool und nahm das Mädchen in den Arm, bis sie wenige Sekunden später vom Security-Personal von der Bühne gezerrt wurde. "Das war seltsam, oder?", sagte er daraufhin zum Publikum. "Man singt und hat die Augen geschlossen und hat diesen schönen Moment und auf einmal ist jemand verdammt noch mal vor deinem Gesicht. Das war total angsteinflößend."

Von Konzerten lässt sich Adam deshalb allerdings nicht abhalten, mit Maroon 5 ist er gerade auf großer Tour und kommt im Juni auch für zwei Konzerte in Oberhausen und München nach Deutschland.

Cover Media

— ANZEIGE —