Adam Lambert: Meine Musik gibt Hoffnung

Adam Lambert: Meine Musik gibt Hoffnung
Adam Lambert © Cover Media

Adam Lambert (33) möchte mit seiner Musik die Menschen ermutigen, ehrlich mit sich und ihrer Umgebung zu sein.

- Anzeige -

Sensible Klänge

Der Sänger ('Ghost Town') veröffentlichte zu Beginn des Jahres sein drittes Album 'The Original High', das auf Platz drei der Billboard 200 Charts landete. Die Platte ist für Adam Lambert ein sehr persönliches Werk, das seinen Fans einen Einblick in seine sensible Seite geben soll: "Das vorherige Album war ein wenig übertrieben konzeptionell. Dieses hier ist ehrlicher", erklärte er auf 'Glamoholic.com'.

Vor allem mit dem Song 'There I Said' möchte Adam seinen Fans Mut zusprechen und ihnen Selbstvertrauen geben. Seit dem Beginn seiner Karriere machte der Sänger nie ein Geheimnis aus seiner Homosexualität. "Das ist nicht immer einfach, aber ein Song wie dieser soll den Menschen Stärke geben. Ich liebe an dem Lied, dass der Text auf viele verschiedene Arten interpretiert werden kann. Es könnte um eine Beziehung gehen, eine Beziehung mit einem Familienmitglied oder die Beziehung mit der Öffentlichkeit, damit bringe ich es am meisten in Verbindung. Oftmals braucht man viel mehr Energie, wenn man versteckt, was und wer man ist", berichtete er weiter.

Seine Musik trifft nicht nur unter Musik-Fans einen Nerv, sondern auch in der Szene selbst. Die Kultband Queen ('We Will Rock You') ist schnell auf Adam aufmerksam geworden, seitdem trat der Sänger bereits einige Male mit den Rockern auf und ging mit ihnen auf Tour durch Südamerika. "Das war so toll! Ich war vorher noch nie in Südamerika, deshalb war es ein ganz besonderer Nervenkitzel für mich, die Fans zu treffen und gemeinsam mit Queen für sie aufzutreten. 'Rock in Rio' war ein spezieller Moment für mich, weil es 30 Jahre her war, dass Queen dort aufgetreten ist. Ich hoffe, dass ich bald wieder dorthin fahren kann", berichtete Adam Lambert.

Cover Media

— ANZEIGE —