Absturz in Südfrankreich: Das ist die letzte Position des Germanwings-Airbus

Germanwings-Airbus in Südfrankreich abgestürzt
Die Absturzstelle von Germanwings-Flug Flug 4U9525 in Südfrankreich

Gegen zehn Uhr ist die Maschine vom Radar verschwunden

Ein Airbus A320 der Lufthansa-Tochter Germanwings ist in Südfrankreich abgestürzt. 142 Passagiere, zwei Piloten und vier Flugbegleiter befanden sich an Bord.

Die Maschine sei zwischen Düsseldorf und Barcelona unterwegs gewesen, als sie zwischen den Orten Digne und Barcelonnette in den südlichen Alpen verunglückte, hieß es. Die Maschine war am Morgen, aus Düsseldorf kommend, um 7:57 in Barcelona gelandet. Um 9:00 hob sie wieder Richtung Düsseldorf ab.

Germanwings-Airbus in Südfrankreich abgestürzt
Die Kurve von "Flightradar24.com" zeigt den Höhenverlust der Passagier-Maschine (blaue Kurve).

Laut 'Flightradar24.com' ging das Signal der Maschine mit der Flugnummer 4U9525 ging gegen zehn Uhr in einer Höhe von 6.800 Fuß (2.072 Meter) über Normal Null auf dem Weg nach Düsseldorf verloren.

Das Flugzeug war auf der für diesen Flug üblichen Route unterwegs, es gab also keine deutliche Abweichung vom üblichen Kurs.

— ANZEIGE —