Abschied von "Verbotene Liebe": Das waren die Highlights

Abschied von "Verbotene Liebe": Das waren die Highlights
Nach 4664 Episoden, 20 Jahren und sechs Monaten heißt es Abschied nehmen von "Verbotene Liebe". Immer weniger Zuschauer schalteten bei der Adelssoap ein © ARD/Steven Power

Jetzt ist endgültig Schluss: Nach 4664 Episoden heißt es Abschied nehmen von "Verbotene Liebe". Auch die Umstellung auf eine wöchentliche Ausstrahlung konnte die Adelssoap nicht mehr vor ihrem Aus retten. "Als Weekly kam die 'Verbotene Liebe' freitags nur noch auf durchschnittlich 1,0 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von 4,8 Prozent", teilte der Sender mit. Für zahlreiche Fans ein harter Schlag. Schließlich halten viele seit mehr als 20 Jahren der Serie die Treue.

- Anzeige -

Ein Rückblick

 

Wie alles begann

 

Am 2. Januar 1995 wurde die erste Folge von "Verbotene Liebe" im Ersten ausgestrahlt. Im Mittelpunkt stand das Liebespaar Julia von Anstetten (Valerie Niehaus) und Jan Brandner (Andreas Brucker), die nicht wussten, dass sie Zwillinge sind. Die Serie wurde zu einem Riesenerfolg. Auch nach ihrem Ausstieg wird Niehaus auch heute noch von den Fans erkannt. "Dass sich die Leute auch nach zwanzig Jahren noch daran erinnern, ist ein tolles Kompliment und das freut mich sehr", verriet die Schauspielerin vor kurzem spot on news. Viel denke sie jedoch nicht mehr an die Serie. "Das spielt heute einfach keine Rolle mehr."

 

Die Liebespaare

 

In all den Jahren sollten noch viele weitere Lieben folgen: Unvergessen sind bis heute unter anderem Henning von Anstetten und Marie von Beyenbach, Kati von Sterneck und Heino Toppe, Leonard von Lahnstein und Cécile de Maron, Ansgar von Lahnstein und Lydia Brandner oder zuletzt Tanja von Lahnstein und Sebastian von Lahnstein. Die Liebesgeschichte von Oliver "Olli" Sabel und Christian Mann sorgte sogar in den USA für Aufmerksamkeit. Angefangen habe der Hype damit, dass Fans die Szenen von Christian und Olli zusammengeschnitten und mit englischem Untertitel ins Internet gestellt haben, schilderte Jo Weil alias Olli einst im Interview mit spot on news die Erfolgsgeschichte. "Dann begann plötzlich das Schneeballsystem, neben den englischen kamen französische und spanische Untertitel dazu. Als wir davon erfahren haben, gab es bereits hunderttausende Klicks auf diese Videos in Sprachen, von denen wir gar nicht wussten, dass sie existierten."

 

Am Set verliebt

 

Auch abseits des Sets flogen die Funken. Dina Schilffarth (Cleo Winter) und Roland Pfaus (Tim Sander) verliebten sich während der Dreharbeiten und heirateten genauso wie Kristina Dörfer (Olivia Schneider) und Joscha Kiefer (der Ur-Sebastian Lahnstein). Auch Jana Julie Kilka (Jessica Stiehl) und Thore Schölermann (Christian Mann) sowie Renée Weibel (Helena von Lahnstein) und Dirk Moritz (Daniel Fritsche) lernten sich am "Verbotene Liebe"-Set kennen und lieben.

 

Hochzeiten

 

Über 41 Mal erklangen die Hochzeitsglocken. Spitzenreiter bleibt Tanja von Lahnstein. Das Serienbiest trat zuletzt im März zum fünften Mal vor den Traualtar. Elisabeth von Lahnstein avancierte dagegen zur schwarzen Witwe. Alle ihre vier Ehemänner haben das Zeitliche gesegnet.

 

Die Serientode

 

Über 31 Tote gab es in der Serie. Darunter so dramatische wie: Henning von Anstettens tödlicher Sturz vom Kirchturm bei der eigenen Hochzeit. Hanna Novak starb an einer Embolie in den Armen ihrer Freundin Carla von Lahnstein und Cécile von Lahnstein und ihr ungeborenes Kind kamen bei einem Autounfall ums Leben. Emotional war vor allem der Abschied von Urgestein Arno Brandner.

 

Der Liebling der Fans

 

Über zehn Jahre spielte Wolfram Grandezka Serienfiesling Ansgar von Lahnstein und mauserte sich zum absoluten Liebling der Fans. "Ich mag es sehr, den Bösewicht zu spielen. Denn hier kann man Dinge tun, die im wahren Leben unvorstellbar wären", gab der Serienstar im Interview mit spot on news einmal zu. Von all den abscheulichen Dingen, die sein Charakter in den Jahren verbrochen hat, bleibt ihm vor allem folgende Geschichte im Gedächtnis: "Sicherlich der Versuch, den eigenen Vater zu vergiften. Mit Hilfe einer befreundeten Ärztin hat er ihm peu à peu Gift verabreicht und ihm vorgegaukelt, er leide an einem Gehirntumor. Zum Glück ist die Sache aber aufgeflogen."

 

Von Anfang an...

 

...dabei war Gabriele Metzger als Charlie Schneider. Die Schauspielerin hoffte bis zuletzt auf den Fortbestand der Serie: "Das ist meine Charlie", gab sie sich im Interview kämpferisch. "Es würde mir sicherlich sehr schwer fallen, mich abzunabeln und meine Figur Charlie an den Nagel zu hängen." Auch Miriam von Lahnstein ist ein echtes "Verbotene Liebe"-Urgestein. Im Jahr 1995 betrat sie als intrigantes Pferdemädchen Tanja Wittkamp erstmals das Schloss der Familie von Anstetten. Ebenfalls von Anfang an dabei war Konrad Krauss. Der Schauspieler spielte seit Beginn der Serie den Bauunternehmer Arno Brandner, der im Herbst 2012 den Serientod starb.

 

Rückkehrer

 

Miriam von Lahnstein kehrte als Tanja mehrmals in die Serie zurück. Verena Zimmermann übernahm 2015 wieder ihre Rolle als Nico von Lahnstein. Die spektakulärste Rückkehr nach zehn Jahren gelang jedoch Isa Jank alias Clarissa von Anstetten. Das Serienbiest war nach einem Flugzeugabsturz spurlos verschwunden und plötzlich wieder in Düsseldorf aufgetaucht.

 

Prominente Gaststars

 

Zahlreiche Gaststars gaben sich in der Serie die Klinke in die Hand! Eine kleine Auswahl: Schauspieler Daniel Brühl, Modezar Rudolf Mooshammer mit Hund Daisy, Schauspielerin Michaela Schaffrath, Sänger Evil Jared, und viele mehr. Der verstorbene Dirk Bach traute im August 2010 das schwule Serienpaar Christian und Olli. Im gleichen Jahr stand ein echter Hollywood-Star eine Woche lang vor den Kameras in den Kölner Studios: Joan Collins, das Serienbiest schlechthin. Autorin und Kritikerin Elke Heidenreich stand ebenfalls immer mal wieder als Privatdetektivin Felizitas Haverdorn vor der Kamera, so auch in der allerletzten Folge.

spot on news

— ANZEIGE —