Hollywood Blog by Jessica Mazur

Abnehmen mit Cola? Hollywood macht's möglich!

Hollywood-Blog, Taylor Swift
'TCCD' ist der neue Trend der Traumfabrik © Splash News/Diet Coke

von Jessica Mazur

Nur noch gut zehn Tag bis Weihnachten! Es wird also höchste Zeit! Nein, nicht zum Geschenke-Shopping. Das kann auch noch online auf den letzten Drücker erledigt werden. Ich meine, es ist höchste Zeit, noch schnell ein paar Pfund abzunehmen. Pünktlich zum Jahresende sind die ‘Size Zero‘-Jünger der Stadt nämlich einer neuen Art des Abnehmens verfallen. Und die Devise in diesem Jahr lautet: Dämlicher die Diäten nie klingen, als zu der Weihnachtszeit...

- Anzeige -

Schon mal was von ‘TCCD‘ gehört? Das steht für ‘The Crazy Cola Diet‘. Die verspricht, dass man mit ihr bis zu eineinhalb Kilo am Tag(!) abnehmen kann. Angeblich ganz ohne Hungern. Das ist natürlich Musik in den Ohren der Möchtegern-Mageren. Ein weiterer Vorteil der Diät: man benötigt weder irgendwelche Pillen, noch teures Pulver, und kalorienarmes Essen kochen, kann man sich auch schenken. Alles was man benötigt, sind drei Dosen Cola am Tag. Aber nicht die Light Variante, sondern die vollgezuckerten roten Dinger. Diese trinkt man morgens, mittags und am späten Nachmittag anstelle einer Mahlzeit. Abends darf man dann normal essen. That´s all! Wer jetzt sagt, dass drei Dosen Cola und eine Mahlzeit garantiert nicht ausreichen, um sich – wie versprochen – den ganzen Tag lang satt zu fühlen, dem sei gesagt: Denkste! Denn das Geheimnis von ‘TCCD‘ liegt in der Art und Weise, wie man die Cola zu sich nimmt.

Nämlich - Achtung, jetzt wird´s unterhaltsam – mit geschlossener Nase. Jawohl, damit die ‘Crazy Cola Diet‘ funktioniert, muss man sich während des Trinkens und weitere 15 Minuten danach die Nase zuhalten! Damit man nicht aus Versehen schummelt, empfehlen die klugen Köpfe hinter TCCD, hiefür eine Naseklemme, wie sie die Synchronschwimmer tragen.

Das mag zwar schön doof aussehen, hat aber den Zweck, dass man mit verschlossener Nase die Cola nicht schmecken kann. Und die ganze Diät beruht auf der Theorie, dass Kalorien, die man ohne Geschmack zu sich nimmt, den Appetit zügeln. Eine Stunde vor und eine Stunde nach dem Cola-Trinken darf man außerdem keinerlei Flüssigkeit zu sich nehmen, ansonsten sind Wasser, Tee und in Maßen auch Säfte aber über den Tag verteilt erlaubt.

Und das funktioniert? Angeblich schon. Denn durch die wegfallenden Mahlzeiten nimmt man pro Tag nur etwa 1.000 bis 1.500 Kalorien zu sich, so dass die Pfunde purzeln. Ob das gesund ist, ist hingegen eine andere Frage. Aber egal. Dünn, dünner, Hollywood, richtig? Wer´s ausprobieren will: einfach Augen auf, ach nee, Nase zu und durch! Und ich gelobe, wenn ich den oder die Erste mit alberner Nasenklemme hier in LA im Cafe sitzen sehe, versorge ich euch umgehend mit einem Foto! ;)

Viele Grüße aus Lalaland sendet...

Abnehmen mit Cola? Hollywood macht's möglich!