Abigail Spencer: eine sehr wandelbare Schauspielerin

Abigail Spencers war schon in zahlreichen Produktionen erfolgreich
Die vielseitige Schauspielerin Abigail Spencer © picture alliance / AP Photo, Omar Vega

Abigail Spencer machte in vielen Rollen eine gute Figur

Ihr Schauspieldebüt gab Abigail Spencer in der Rolle der ‚Rebecca Tyree' in der Serie ‚All my Children' (1999 - 2001). In dieser Rolle hatte sie die Möglichkeit, neben Matt Bomer sowie Jennifer Bassey zu spielen. Darauf folgten Gastauftritte in mehreren Serien, wie zum Beispiel ‚CSI: Vegas' (2005) sowie ‚Gilmore Girls' (2006). Im Jahr 2006 ergatterte Abigail Spencer die Hauptrolle in der Serie ‚Angela Henson - Das Auge des FBI' (2006). 13 Folgen lang war sie in der Rolle der ‚Angela Henson' zu sehen und löste auf ganz besondere Art und Weise Kriminalfälle.

- Anzeige -

Es folgten Gastauftritte in den Serien ‚Ghost Whisperer - Stimmen aus dem Jenseits' (2007) sowie ‚How I Met Your Mother' (2007, 2014). In dieser Serie bekam sie zweimal die Möglichkeit, in die Rolle der ‚Blahblah' zu schlüpfen. In dem Film ‚Jekyll' (2007) spielte sie die Rolle der ‚Talia Carew', in ‚Bones - Die Knochenjägerin' (2008) hatte Abigail Spencer die Gastrolle ‚Phillipa Fitz' ergattert und konnte an der Seite von David Boreanaz und Emily Deschanel spielen.

Des Weiteren verkörperte sie die ‚Simone Walker' in der Serie ‚Moonlight' (2008) sowie die ‚Rachel' in der Serie ‚Private Practice' (2009). Im Jahr 2009 hatte sie die Chance, die wiederkehrende Rolle der ‚Suzanne Farrell' in der Serie ‚Mad Men' (2009) zu spielen. Es folgten Engagements in Serien wie ‚Castle' (2009) sowie ‚The Glades' (2010). In der Serie ‚Hawthorne' (2010) durfte sie an der Seite von Jada Pinkett Smith sowie Michael Vartan acht Folgen lang die wiederkehrende Rolle der ‚Dr. Erin Jameson' übernehmen. Im Film ‚Cowboys & Aliens' (2011) war sie an der Seite von Daniel Craig zu sehen.

In der Serie ‚Children's Hospital' (2010, 2012) hatte Abigail Spencer gleich mehrere Rollennamen: Maxine Spratt', ‚Chief in Her 20s' sowie ‚Young Chief'. In der Zeit von 2012 bis 2013 über besetzte sie 28 Folgen lang die Rolle der ‚Alice' in der Serie ‚Burning Love'. Kurz darauf erhielt sie die wiederkehrende Rolle der ‚Dana Scottie Scott' in der Serie ‚Suits' (2011 - 2016). Des Weiteren spielte Abigail Spencer in den Filmen ‚Das Haus der Dämonen 2' (2013) sowie ‚Die fantastische Welt von Oz' (2013) mit. Ebenso übernahm sie in dem Film ‚Sieben verdammt lange Tage' (2014) die Rolle der ‚Quinn Altman'. In der Fernsehserie ‚True Detective' (ab 2015) war sie als ‚Gena Brune' zu sehen. Im Jahr 2013 begann sie, eine der Hauptrollen in der Serie ‚Rectify' zu spielen.

— ANZEIGE —