Hollywood Blog by Jessica Mazur

Ab unter Tom Cruise' Dusche

Ab unter Tom Cruise' Dusche
Ab unter Tom Cruise' Dusche © Bild:

von Jessica Mazur

Am Montag bot sich in Hollywood ein extrem seltenes freie Fahrt auf dem Sunset Boulevard! Das lag daran, dass in Amerika, wie jedes Jahr am ersten Montag im September, der 'Labor Day',der 'Tag der Arbeit' gefeiert wurde. Und wie immer, wenn in LA Feiertag ist, spielt sich das gleiche Szenario ab: Die eine Hälfte der Hollywoodianer macht sich auf zum Beach und genießt die kalifornische Sonne, und die andere Hälfte der Hollywoodianer macht sich auf in die amerikanischen Shopping Malls und genießt die unzähligen 'Labor Day Sale' Angebote, die Geschäfte wie Macys, Bloomingsdales, Target oder Best Buy an den Feiertagen anbieten.

- Anzeige -

Ich persönliche habe mich auch für die Shopping-Variante entschieden, war aber bei einem Ausverkauf, den ich in dieser Form (trotz jahrelanger und passionierter Shopping-Erfahrung ;-)) noch nie erlebt habe und der wohl 'hollywoodianischer' gar nicht hätte sein können. Mein Weg führte mich am Labor Day Weekend nämlich auf die andere Seite der Hills ins tiefste Valley, wo sich '20th Century Props' befindet. '20th Century Props' ist eins der weltweit größten Requisitenhäuser und hat in den letzten Jahren an amerikanische Produktionsfirmen alles vermietete, was man benötigt, wenn man ein Film- oder Fernseh-Set ausstatten will: von Betten und Stühlen, über Kerzenständer, Lampen, Sonnenliegen und Schreibtischen bis hin zu Skeletten, alten Telefonzellen und Leuchtschildern, sowie zwei Meter hohen Eistüten aus Pappmaschee. In der Hollywood Filmindustrie gelten das Requisitenhaus und sein Besitzer Harvey Schwartz als echte Urgesteine, doch da in den letzten Jahren immer mehr Filme aus Kostengründen im Ausland gedreht werden und  sich zusätzlich im Fernsehen immer mehr Reality Shows breit machen, ist das 'Prop-House' pleite und muss nach über 30 Jahren seine Türe schließen.

Die Folge: absoluter Hollywood-Ausverkauf, alles muss raus! Auf knapp 19.000 Quadratmetern findet der Käufer über 90.000 verschiedene Gegenstände, die irgendwann mal in irgendeiner TV- oder Kinoproduktion benutzt wurden und nun zum Verkauf stehen. Darunter die futuristische Dusche, unter der Tom Cruise in 'Minority Report' stand, der Schreibtisch, an dem bereits J.R. in 'Dallas' sein Unwesen trieb, Reese Witherspoons Schminkspiegel aus 'Natürlich blond' und unzählige andere Requisiten, aus Filmen, wie 'Titanic', 'Mr.&Mrs. Smith' oder 'Moulin Rouge', sowie aus Musikvideos von Madonna, Britney Spears oder Michael Jackson. Der Gang durch '20th Century Prop' fühlt sich also ein bisschen so an, wie ein Gang durch die Hollywood Filmgeschichte. Man weiß allerdings nie, was man in der nächsten Regalreihe findet. Zwischen unzähligen Lampen liegt plötzlich ein Alien, und zwischen einem knallroten Bett in Herzform und dem Cockpit eines Raumschiffs stehen Gläser, in denen kleine Gummi-Ferkel herumschwimmen...

Mich persönlich hat die Größe und die Auswahl der Gegenstände ehrlich gesagt völlig erschlagen und leicht verwirrt, so dass ich das Lagerhaus am Ende zu meiner eigenen Verwunderung mit einer antiken Bingo-Maschine (HÄH???) verlassen habe! Für echte Filmkenner und -liebhaber ist der 'Blowout Sale' von '20th Cetury Props' aber ganz sicher eine Goldgrube. Wer Interesse hat, dem sei gesagt, dass ein Großteil der Gegenstände in den kommenden Wochen online versteigert werden soll. Ich empfehle allerdings, sich gut zu erkundigen, wie hoch die 'Shipping & Handling' Kosten sind, bevor man sich einen vier Meter hohen Plastikdinosaurier ans Bein bindet...;-)

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur.

 

Ab unter Tom Cruise' Dusche
© Bild: Jessica Mazur