Aaron Taylor-Johnson weiß, was er kann

Für Aaron Taylor-Johnson (24) gleichen Castings Flirtversuchen.

- Anzeige -

Castings sind wie Flirts

Wie es sich beim Flirten verhält, lässt sich nicht ohne weiteres sagen, aber bei Castings macht der Schauspieler (‘Godzilla’) allem Anschein nach etwas richtig, immerhin gab es ihn bereits in ‘Kick-Ass’ zu sehen und jetzt ist er bei ‘Marvel's The Avengers 2’ mit dabei.

Seine Rollen sucht er sich inzwischen sehr vorsichtig aus, es gab aber eine Zeit, in der er noch für fast jeden Film vorsprach.

“Ich fand das Ganze früher sehr spannend”, verriet er im Gespräch mit der britischen Zeitschrift ‘Marie Claire’. “Es ist doch eigentlich genau wie beim Flirten. Du hast drei Minuten um dich vorzustellen und musst hoffen, dass du diesen Menschen danach in Erinnerung bleibst. Ich war darin früher ziemlich gut!”

Beim ‘Kick-Ass’-Vorsprechen beeindruckte er den Regisseur Matthew Vaughn (44, ‘Layer Cake’) mit seinem amerikanischen Akzent so sehr, dass der es gar nicht fassen konnte, als Aaron verriet, dass er eigentlich Engländer sei.

Wenn er nicht gerade vorspricht, verbringt Aaron am liebsten Zeit mit seiner Familie. Er ist mit der Regisseurin Sam Taylor-Johnson (48, ‘Fifty Shades of Grey’) verheiratet und zusammen haben sie ihre zwei Töchter Romy und Wylda. Dass er der einzige Mann im Haus ist, stört ihn gar nicht.

“Ich fand es schon immer einfacher, mit Frauen umzugehen”, gab Aaron Taylor-Johnson zu. “Es ist doch lustig, dass das Leben mir so viele Frauen anvertraut hat. Aber jetzt kann ich meine Töchter auch zu starken Frauen erziehen und sie haben eine wundervolle Mutter als Vorbild. Mein Haushalt ist schon ziemlich toll."

Cover Media

— ANZEIGE —