Aaron Paul fordert Bieber heraus

Aaron Paul
Aaron Paul © Cover Media

Aaron Paul (34) witzelte, dass er gern ein Autorennen gegen Justin Bieber (20) fahren würde.

- Anzeige -

Doch nur im Scherz

Der Schauspieler ('Breaking Bad') rührt momentan die Werbetrommel für seinen neuen Film 'Need for Speed', der von einem Straßen-Rennfahrer handelt, der für ein Verbrechen im Gefängnis saß, das er nicht begangen hat. Nach seiner Entlassung macht er sich auf den Weg, um Rache an dem Mann zu üben, der ihn hinter Gitter brachte.

Justin Bieber (20, 'Baby') wurde im Januar in Miami unter anderem wegen Trunkenheit am Steuer festgenommen. Die Polizei hielt den Popstar ursprünglich an, weil er ein illegales Straßenrennen gefahren sein soll. Während einer Vorführung seines neuen Thrillers witzelte Paul über den Vorfall: "Wer würde nicht ein Rennen gegen Bieber fahren wollen?", zitierte ihn die 'New York Post'. Dann fügte er aber hinzu: "Nein, ich befürworte das nicht, was Bieber auf der Straße macht."

Für Paul läuft nicht nur beruflich alles bestens, auch sein Liebesleben könnte nicht idealer sein. Laut des Leinwandhelden wäre das Eheleben das Beste, was ihm je passiert sei. "Ich verliebe mich jeden Tag ein bisschen mehr in sie. Mit meiner Frau verheiratet zu sein, ist unglaublich", schwärmte er gegenüber 'People' von seiner anderen Hälfte Lauren Parsekian am Dienstag bei der Filmvorführung. Nach einem Jahr Verlobung läuteten für die beiden im Mai 2013 die Hochzeitsglocken. Als Beweis seiner Zuneigung mache Paul seiner Frau regelmäßig Liebeserklärungen: "Ich sage ihr jeden Tag, dass ich sie liebe. Das muss ich machen. Wenn man jemanden heiratet, muss man der Person sagen, wie sehr man sie liebt und das mache ich so oft ich kann. Sie ist wirklich die beste Ehefrau und das sollte sie auch wissen", fügte er hinzu. Natürlich hilft er seiner Liebsten auch regelmäßig im Haushalt und unterstützt sie dort, wo er kann. "Ich räume gern das Haus auf. Ich räume hinter mir auf und ich sauge. Ich mache alles", versicherte Aaron Paul.

© Cover Media

— ANZEIGE —