Aaron Carter: Pizza mit Rita Ora?

Aaron Carter
Aaron Carter © Cover Media

Aaron Carter (26) würde gerne Rita Ora (23) ausführen.

- Anzeige -

Er will ein Date mit ihr

Der Popsänger ('Crush on You') wurde während der späten 90er weltweit berühmt - nicht zuletzt, da er der Bruder des Backstreet-Boys-Stars Nick Carter (34, 'I Want It That Way') ist. Eindruck konnte Aaron in der Damenwelt auf jeden Fall schinden: Vor Kurzem enthüllte Rita, dass der Blondschopf damals ihr Schwarm war - und nun hofft der, die Bühnen-Maus ('Radioactive') zum Essen einladen zu können. "Ihr könnt ruhig glauben, dass ich, wenn ich Rita Ora sehe, ihr meine Nummer geben werde und wir auf ein Date gehen werden", schmunzelte Aaron Carter im Gespräch mit 'PopCrush'. "Außer sie hat zu dem Zeitpunkt schon einen Freund. Aber wenn sie keinen Freund hat, werde ich Rita Ora auf jeden Fall auf ein Date mitnehmen. Wir werden Pizza essen gehen."

Der einstige Mädchenschwarm scheint inzwischen wieder völlig wohlauf zu sein. In der Vergangenheit begab er sich aufgrund seiner Medikamentenabhängigkeit in den Entzug und zudem musste Aaron einst Bankrott anmelden. Nun hat der Amerikaner sein Leben wieder im Griff und sogar ein neues Album in den Startlöchern - zwölf Jahre nach seiner letzten Platte 'Another Earthquake'. Mit seinem anstehenden Werk will er sein Image aufpolieren, wie er verriet. "Ich möchte einfach, dass die Leute mein wahres Ich sehen und dass sie merken, dass ich ein Teil dieser Industrie bin. Ich mache das hier nicht einfach nur - das ist schon seit meinem sechsten Lebensjahr ein Lebensstil für mich", erklärte der Star. Deswegen respektiere er auch andere Musiker, die schon im jungen Alter ins Rampenlicht traten - zum Beispiel Justin Bieber (20, 'Baby') und Miley Cyrus (21, 'Party in the U.S.A.'). "Aber der Unterschied ist, dass ich das hier buchstäblich schon seit meinem sechsten Lebensjahr mache. Meine frühesten, schönsten Erinnerungen stammen von meinen Auftritten, dem Musiker-Dasein, Interviews. So war mein Leben schon immer", gab Aaron Carter zu bedenken.

Cover Media

— ANZEIGE —