62. Kurzfilmtage Oberhausen zeigen 550 Filme aus aller Welt

Kurzfilmtage Oberhausen
Oberhausen steht dieser Tage ganz im Zeichen des Kurzfilms. Foto: Roland Weihrauch © DPA

Film ab in Oberhausen: Am Donnerstag haben in der Ruhrgebietsstadt die diesjährigen Kurzfilmtage begonnen.

- Anzeige -

Bis kommenden Dienstag werden 550 Filme aus aller Welt gezeigt - vom Einminüter bis zum 48-Minuten-Werk.151 von ihnen treten in fünf Wettbewerben gegeneinander an. Jeder zweite davon ist laut Veranstalter eine Weltpremiere.

Insgesamt werden 41.750 Euro Preisgelder vergeben, ausgewählt wurde aus rund 5500 Einsendungen. Im Themenprogramm geht es um Kurzfilme aus Lateinamerika. Unter dem Titel "El pueblo" (Das Volk) sind rund 50 neuere Arbeiten aus knapp 15 Ländern zu sehen.

Den Auftakt am Vormittag machten sechs Filme für Kinder ab 6 Jahren, die im Kinder- und Jugendwettbewerb antreten. Sie kommen aus Frankreich, der Schweiz, Tschechien, China, Großbritannien und den Niederlanden.

Am Donnerstag wurde auch eine Ausstellung eröffnet. Sie ist zwei Künstlern gewidmet. Zu sehen sind Drehort-Fotos des österreichischen Künstlers und Filmemachers Josef Dabernig. Der chinesische Künstler Sun Xun hat einen Raum gestaltet. In Retrospektiven zeigen die Kurzfilmtage Filme von beiden.


dpa

— ANZEIGE —