5SOS haben eine Hymne geschrieben

5SOS haben eine Hymne geschrieben
5 Seconds Of Summer © Cover Media

Die Mitglieder von 5 Seconds of Summer "glauben total" an die Botschaft ihres neuen Songs 'She's Kinda Hot'.

- Anzeige -

Total begeistert

Die australische Boyband besteht aus Michael Clifford (19), Luke Hemmings (19), Calum Hood (19) und Ashton Irwin (21) und surft besonders seit sie One Direction ('Steal My Girl') als Vorband auf deren 'Take Me Home'-Tour unterstützten, auf der Erfolgswelle.

Ihre neuer Song 'She's Kinda Hot' handelt von einer Freundin, die einem irgendwie das Leben schwer macht, aber trotzdem immer damit durch kommt, weil sie so gut aussieht. Die Band hofft, dass ihre Fans sich mit der beschriebenen Situation identifizieren können.

"Ich finde, dahinter steckt eine wirklich coole Botschaft und es ist nicht einfach irgend so ein Song", begeisterte sich Luke im Interview mit dem Magazin 'Heat'. "Wir glauben total daran. Ich finde, es ist eher so ein Außenseiter-Statement - man muss nicht wirklich überall hin passen, man kann einfach der sein, der man sein möchte. Ich glaube, es ist der Song, den wir als Teenager gerne gehört hätten." Sein Kollege Ashton fügte hinzu: "Ja, es ist eine Hymne."

Den neuen Song werden die Jungs dann bestimmt auch gerne live spielen. Überhaupt lebt das Quartett für seine Konzerte und leidet glücklicherweise nicht unter Heimweh, wenn es wochenlang von seinen Familien getrennt ist. Das liegt nicht zuletzt auch daran, dass sie sich untereinander so gut verstehen.

"Der Tourbus ist toll. Wir haben normalerweise zwölf bis 14 Leute an Bord, es ist also wie eine kleine Familie, fast wie ein Football-Team. Die schlechten Seiten des Tourlebens bieten immer auch einen Lernprozess. Obwohl ich eigentlich nicht finde, dass es beim Touren überhaupt schlechte Seiten gibt - es geht nur darum zu lernen, wie es ist, unterwegs zu sein. Zum Beispiel kommt man vielleicht eine Woche oder so nicht raus", beschrieb Ashton.

Die Mitglieder einiger Bands haben ganz schön mit den unangenehmen Angewohnheiten ihrer Kollegen zu kämpfen. Tatsächlich gibt es sicherlich so einiges, was einem auf den Zeiger gehen kann, wenn man wochenlang auf engstem Raum miteinander lebt. Glücklicherweise sind die Jungs von 5 Seconds of Summer alle sehr ordentlich.

"Ich finde, dass wir uns als Band ziemlich gut daran gewöhnt haben. Ich meine, man kann aber auch nicht wirklich mit drei Typen, die deine besten Freunde sind, in einer Band sein und nicht schon alles Merkwürdige über sie wissen", winkte Luke grinsend ab.

Cover Media

— ANZEIGE —