50 Cent muss zahlen

50 Cent muss zahlen
50 Cent © Cover Media

50 Cent (40) muss tief in die Tasche greifen.

- Anzeige -

Für's Sex-Tape

Nachdem der amerikanische Rapper ('In Da Club') ohne Erlaubnis ein Sex-Tape von Lavonia Leviston online stellte, muss er der Frau nun satte fünf Millionen US-Dollar zahlen. Das entschied laut der 'New York Daily News' eine Reihe Geschworener vor Gericht. Angeblich brach Leviston nach dem Schuldspruch in Tränen aus.

Zu zahlen hat der Musiker übrigens 2,5 Millionen US-Dollar für die Verletzung von Lavonia Levistons Bürgerrechten und 2,5 Millionen Dollar für das absichtliche Zufügen von emotionalem Leid. Schadensersatz muss 50 Cent voraussichtlich auch noch zahlen, allerdings entscheidet das Gericht erst nächste Woche über diesen Punkt.

Auf dem Sex-Tape ist derweil nicht nur Lavonia Leviston, sondern auch ihr Exfreund Maurice Murray zu sehen. Ins Internet stellte 50 Cent den Clip aufgrund einer Fehde mit Levistons Freund, Hip-Hopper Rick Ross (39, 'The Boss'), und laut seinem Anwalt gab die Protagonistin des Videos ihre Zustimmung zur Veröffentlichung - eine Behauptung die Leviston vehement dementierte.

Im Leben von 50 Cent läuft momentan vieles schief. Seine Firma SMS Promotions meldete vor einigen Monaten zum Beispiel Insolvenz an, auch wenn sein Anwalt daraufhin betonte, dass das Ganze ein Vorteil für das Unternehmen sei, da es sich so neu strukturieren könne.

Cover Media

— ANZEIGE —