50 Cent: Ich bin gar nicht so reich

50 Cent: Ich bin gar nicht so reich
50 Cent © Cover Media

50 Cent (40) gab vor Gericht Einblick in seine Finanzen.

- Anzeige -

Alles nur fake

Der Rapper ('Hate It Or Love It') erschien gestern [21. Juli] in Manhattan vor dem obersten Gericht, um der Jury die Chance zu geben, ihn wegen seiner finanziellen Situation zu befragen. Diese ist nämlich ausschlaggebend für die Höhe der Entschädigung, die er an Lastonia Leviston zahlen muss, nachdem er ein Sextape von ihr online veröffentlicht hatte.

Den Geschworenen versicherte der Star, der sich vor allem in Musikvideos und auf Instagram gerne mit Luxusgütern zeigt, dass sein Image ein reines Schauspiel sei. "Die Hip-Hop-Kultur ist auf sozialen Aufstieg bedacht", erklärte er. "Wie in Musikvideos ... man sieht diese ganzen tollen Autos, aber die gehen [nach dem Dreh] alle wieder zurück zum Händler."

Goldketten gehörten zwar zu seinem Image, doch viele besitze er davon nicht. Er habe lediglich drei, die er immer wieder zu seinem Juwelier bringe, um ihnen einen neuen Look zu verpassen. Er trage auch keine teure Designeruhr, sondern stattdessen eine wesentlich günstigere Variante von Casio.

Fünf Millionen Dollar (rund 4,6 Millionen Euro) sollte 50 Cent ursprünglich an Lastonia zahlen, daraufhin meldete er allerdings Insolvenz an und behauptete, nicht mehr als 4,4 Millionen Dollar (rund 4 Millionen Euro) auf dem Konto zu haben. Mit seinen Alben, von denen er im Laufe seiner Karriere 48 Millionen verkauft hat, habe er 4,8 Millionen Dollar (rund 4,4 Millionen Euro) eingenommen - zehn Cent pro verkaufter Platte.

Allerdings machte Curtis Jackson, so 50 Cents bürgerlicher Name, in den vergangenen Jahren nicht nur mit Musik Geld. Auch in Filmen war er zu sehen, darunter ein Gastauftritt in der Komödie 'Syp - Susan Cooper Undercover'. Rund 91.000 Euro sollen ihm dafür pro Drehtag bezahlt worden sein.

Der Jury zeigte sich 50 Cent während der Anhörung von seiner charmantesten Seite, hoffte aber auch auf Mitleid: "Jetzt, da ich Insolvenz angemeldet habe, bin ich nicht mehr so cool wie noch vergangene Woche."

Cover Media

— ANZEIGE —