38. Internationales Filmfestival von Moskau begonnen

Mit den Regisseuren Carlos Saura ("Carmen") und Stephen Frears ("Mein wunderbarer Waschsalon") als Ehrengästen hat in Moskau das 38. Internationale Filmfestival begonnen.

- Anzeige -

Bis zum 30. Juni bewerben sich zwölf Streifen um die Trophäe des Heiligen Georg, darunter die deutsch-österreichische Koproduktion "Die Mitte der Welt" von Jakob M. Erwa. In der Jury sitzt unter anderem die deutsche Filmemacherin Ulrike Ottinger ("Johanna d'Arc of Mongolia"). Ihr ist in Moskau in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut eine Retrospektive gewidmet.

Die russische Hauptstadt gehört wie Berlin, Cannes oder Venedig zu den A-Festivals der internationalen Produzentenvereinigung FIAPF. Das vom Staat getragene Kinoereignis wurde 1959 gegründet und wird seit 2000 jährlich organisiert. Festivalchef ist Oscar-Preisträger Nikita Michalkow ("Die Sonne, die uns täuscht", 1995).


dpa
— ANZEIGE —