360-Grad-Video: Mit Robin Schulz durch New York

360-Grad-Video: Mit Robin Schulz durch New York
Robin Schulz kann man jetzt von allen Seiten betrachten © Warner Music

In den letzten Wochen haben bereits einige Bands Videos in 360-Grad-Technologie vorgestellt. Der neue Clip von Star-DJ Robin Schulz führt das Konzept noch ein wenig weiter: Während die meisten Acts Konzertmitschnitte in Rundumsicht präsentieren, erzählt das 360-Grad-Video zum Hit "Sun Goes Down" eine aufwändig inszenierte Geschichte.

- Anzeige -

Neuer Clip zu "Sun Goes Down"

Eine App verwandelt das iPhone oder Android-Handy in ein Fenster in die virtuelle Clip-Welt der Regisseure Nicolas und Rico Chibac. Der Zuschauer begleitet Schulz auf einer wilden Nacht durch New York, Limousinen-Fahrt und Helikopter-Flug inklusive. Der User kann sich mit dem Handy frei in den spektakulären Bildern umsehen und hat dabei die Wahl, den Trip aus der Sicht von Schulz oder der seiner Freunde und Fans zu erleben.

 

Während bei anderen 360-Grad-Clips zumeist stationäre Kameras auf Konzerten platziert werden, war der Dreh zu "Sun Goes Down" natürlich wesentlich aufwändiger. Bei den Filmarbeiten in New York waren siebzehn zum Teil umgebaute und auf mobilen Riggs befestigte Kameras im Einsatz. Der Aufwand hat sich gelohnt, denn was Rundum-Musikvideos angeht, setzt Schulz' Clip neue Maßstäbe.

— ANZEIGE —