257ers vor Calimeros und Blink 182: 'Mikrokosmos' steigt auf Platz eins der deutschen Album-Charts ein

Rap-Duo 257ers erklimmt die Album-Charts
Shneezin von den 257ers während eines Live-Auftritts © imago/Manngold

Shneezin und Mike rappen sich erneut auf den Thron: Zum zweiten Mal in ihrer Karriere gelingt dem Essener Hip-Hop-Duo 257ers der Sprung auf den ersten Platz der offiziellen deutschen Album-Charts. "Mikrokosmos" - mit dem Sommerhit "Holland" an Bord - verdrängt dabei "Quid Pro Quo" der Mittelalter-Rockband In Extremo, das sogar auf den sechsten Platz zurückfällt.

- Anzeige -

Blink 182 mit starkem Comeback

Auf Rang zwei findet sich die Schweizer Schlagerband Calimeros mit ihrem Album "Schiff ahoi" wieder. Hierzulande der größte Erfolg der drei Eidgenossen: Bislang schafften sie es nur in ihrem Heimatland unter die Top drei. Auf dem dritten Rang platzieren sich die Skatepunk-Heroen von Blink 182 mit ihrem Comeback-Album "California" - und das trotz des Abschieds von Frontmann Tom DeLonge, der vom Ex-Alkaline-Trio-Sänger Matt Skiba ersetzt wurde.

In den Single-Charts gibt es ebenfalls einen neuen Spitzenreiter: Die französische Newcomerin Imany steht mit ihrem Ohrwurm "Don't Be So Shy" zum ersten Mal in ihrer Karriere auf der Eins. Ihr folgen "This Girl" von Kungs Vs. Cookin' On 3 Burners und "This One's For You" von David Guetta feat. Zara Larsson auf den Plätzen zwei und drei.

spot on news

— ANZEIGE —