13 Dinge, die Sie nicht über Hillary Clinton wussten

13 Dinge, die Sie nicht über Hillary Clinton wussten
Wer hätte das gedacht: Hillary Clinton steckt voller Überraschungen © Greg Allen/Invision/AP

Sie stärkte ihrem Mann, Ex-Präsident Bill Clinton (68) den Rücken, jetzt strebt Hillary Clinton (67) selbst nach dem mächtigsten Amt der Welt. Die einstige First Lady bewirbt sich um die Präsidentschaftskandidatur der Demokraten.

- Anzeige -

Wird Sie die erste US-Präsidentin?

Die brillante Juristin und Politikerin hat mit ihren Ansichten und Fähigkeiten immer wieder politische Freunde und Gegner gleichermaßen verblüfft. Wir haben hier 13 überraschende Fakten über eine erstaunliche Frau zusammengestellt.


1. Hillary war zunächst mit dem politischen Gegner von der Republikanischen Partei verbandelt. Bereits ihre Eltern, die eine Tuchdruckerei besaßen, waren stramme Republikaner. Als junges Mädchen war Hillary Wahlhelferin beim republikanischen Präsidentschaftskandidaten Barry Goldwater (1960). Als Studentin wurde sie zur Präsidentin der Jungen Republikaner gewählt. Die politische Haltung der Partei im Vietnamkrieg bewirkte ihren Sinneswandel und den Wechsel zu den Demokraten.


2. Sie liebt die Musik der Beatles und Rolling Stones.


3. Als Kind wäre sie am liebsten Astronautin geworden. Mit zwölf Jahren schrieb sie einen Brief an die NASA, um sich nach den Bewerbungskriterien zu erkundigen. Nachdem die Weltraumbehörde geantwortet hatte, dass Frauen nicht für das Programm vorgesehen seien, war Hillary, so ihre Mutter, mehr erbost als verzweifelt.


4. Sie baggerte ihren künftigen Mann Bill Clinton, den späteren Gouverneur von Arkansas und US-Präsidenten, in der Bibliothek der Yale Law School mit den Worten an: "Bevor Du mich lange anstarrst und ich Dich, sollten wir uns kennenlernen. Ich bin Hillary Rodham. Und wie heißt Du?"


5. Joni Mitchells Song "Chelsea Morning" hat sie zum Vornamen ihrer Tochter Chelsea inspiriert.


6. Sie hat 1996 zum letzten Mal selbst ein Auto gefahren.


7. Sie war eine der ersten Frauen in der berühmten Anwaltskanzlei Rose in Little Rock und Jura-Professorin an der Universität von Arkansas. Als ihr Mann Bill Gouverneur wurde, legte sie das Lehramt nieder.


8. Ihre Autobiografie "Gelebte Geschichte", in der sie auch die für sie demütigende Affäre ihres Mannes mit der Praktikantin Monica Lewinsky schilderte, wurde ein Weltbestseller, der sich über 3,2 Millionen Mal verkauft.


9. Sie schminkt sich selbst (nur Wimperntusche, Rouge und Lippenstift) und trägt fast ausschließlich Hosenanzüge. Ihr modisches Vorbild: Michelle Obama.


10. Sie saß von 1986 bis 1992 im Aufsichtsrat des weltgrößten Supermarkt-Riesen Wal-Mart.


11. Sie kann auf Kommando schlafen und bezeichnet sich selbst als "Weltmeister des Nickerchens".


12. Sie ist Fan der US-Serie "Mad Men".


13. Sie bekam 1997 einen Grammy in der Kategorie Best Spoken Word für die Hörbuchversion ihres Werkes "It Takes A Village" ("Eine Welt für Kinder").

— ANZEIGE —